Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Gastartikel

with one comment

Zum Hintergrund: Dieses Blog gehört laut Aserto und einer Studie der Fachhochschule Mainz zu den qualitativ hochwertigen Meinungsführern in Deutschland, bei der von der Süddeutschen Zeitung beschriebenen neuen Spezies der Finanzblogs. Dafür wurde Social Banking 2.0 in diesem Jahr ausgezeichnet mit dem Sonderpreis des Finanzblog Awards.

DSC_7291

Ansonsten verzichten diese Seiten auf Werbebanner und gesponserte Links. Qualifizierte Gastartikel und pointierte Gastkolumnen externer Autoren sind auf diesem Blog aber gerne willkommen. Sie sollten jedoch ebenfalls nicht werblich sein (z. B. kein produktorientierter Finanzvertrieb), sondern eine klare inhaltliche These verfolgen. Sprich, es geht um den Mut zu Veränderungen und nicht nur allein um die finanzielle Performance.

Neue Wege entstehen nur beim gemeinsamen Gehen. Im Vordergrund steht dabei das Themengebiet: Wie können Kunden sich in der Bank von morgen wohl fühlen, wo liegt ein fairer Kompromiss? Welche neuen Geschäftsmodelle entstehen in der Finanzbranche aber auch ganz ohne die Banken? Was bringt die Energiewende für die Finanzwelt an neuen Herausforderungen und Chancen mit sich?

Dieses Weblog ist die Anlaufstelle für eine feine, hochwertig besetzte  Lesercommunity, die sich zumeist professionell mit derartigen Fragen beschäftigt, nach dem Motto qualitativer statt quantitativer Reichweite. Es geht hier also nicht um Stangen- und Massenware zum Retail Banking, der Energiewende oder einem anderen Thema. Warum also nicht eigene Fußstapfen auf den Weg setzen?

Kurz, individuelle Maßanzüge sollen hier auf Social Banking 2.0 erörtert und vielleicht auch mal kontrovers und lebendig weiter diskutiert werden, abseits der üblichen Medienkanäle und -formate, wo Menschen sich für den Inhalt und nicht nur für die oberflächliche Performance interessieren.

Es brennen so viele Fragen auf den Fingernägeln: Welche neuen Ideen zur “Co-Creation” gibt es über das Internet? Mit welchen neuen Finanzkonzepten etwa via Green Crowdfunding lässt sich die dezentrale Energiewende beflügeln? – Das sind nur einige markante Kreisläufe, zu denen externe Autoren mit ihrem Know-how und frischen Texten beitragen können.

Sie haben ein spannendes Thema auf der Hand? Damit möchte sich meine renommierte Finanzblogger-Plattform „Social Banking 2.0“ auch öffnen für den breiteren Dialog unter den beruflich qualifizierten Experten zum Thema Innovation und neues Unternehmertum.

Wie geht es weiter? Dies kann auf Wunsch entweder als namentlich gekennzeichneter Gastartikel erfolgen – gerne ergänzend dazu auch auf Basis eines leitfadenbasiertes Interviews, um die denkbare Richtung des Beitrags durch eine Steilvorlage genauer vorzustrukturieren, so dass neue Wege beim gemeinsamen Gang leichter entstehen.

Wir wissen nicht wie die Zukunft aussehen wird, aber wir können sie mitgestalten. Die Beiträge werden bei Eignung und Veröffentlichung als “bezahlter Gastbeitrag” unter neuer Domain gekennzeichnet. Innovative Startups erhalten dabei vergünstigte Rahmenbedingungen. Konditionen auf Anfrage. Ich freue mich auf Ihre Anregungen.

Textvorschläge und Ideen bitte per mail an mich: lochmaier(at)gmx.de. Qualifiziertes Feedback wird gerne zugesichert.

Written by lochmaier

Oktober 7, 2013 um 6:47 am

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Um derart knifflige Fragen genauer zu beleuchten, starte ich in den kommenden Wochen hier eine Serie zum Thema: Was leistet die Co-Creation im Bankensektor und anderen gesellschaftlichen Schlüsselbranchen? Dazu sind gerne auch qualifizierte Gastbeiträge willkommen. Mehr Infos dazu auf meinem Blog hier unter Gastartikel. […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: