Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Jahresausklang: Es weihnachtet sehr, aber nicht für alle

with one comment

Zum Ausklang des Jahres möchte ich mich zum einen bei meinen Lesern für das rege inhaltliche Interesse an diesem Weblog Social Banking 2.0 bedanken. Insbesondere gilt dies auch für Kommentare, die wertvolle Anregungen für alle Leser beinhalten. Und wie es sich gehört, biete ich statt einer Schönwetterrede eines turbulenten Jahres in Sachen Finanzen und Energie zwei passende Bildmotive.

Das erste Fotomotiv von einer Postkarte zeigt, dass nicht immer derjenige, der die Arbeit macht, auch zwangsläufig …… davon profitieren muss

Diese Aussage gilt selbstverständlich auch für die anhaltende Eurokrise, die uns weiterhin in Atem halten wird, wobei nicht jeder „Berlusconianer“ den Ernst der Lage schon begriffen hat:

In diesem nachdenklichen Sinne wünsche ich allen Lesern von Social Banking 2.0 einen schönen Jahreswechsel – und ein nicht nur in monetären Dingen erfolgreiches neues Jahr 2013!

Lesetipp: Wer direkt vor Ort miterleben möchte, wie die Berliner Hauptstadt ihre alten Gaslampen gegen eine schicke neue LED-Beleuchtung austauscht, der findet auf meiner Stromzähler-Kolumne im Wallstreet Journal einen humorvollen Ausblick auf das Silvesternacht 2012/13:

WSJ Deutschland: Berlin streitet um Erleuchtung

 

Written by lochmaier

Dezember 21, 2012 um 9:20 am

Veröffentlicht in Uncategorized

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Gutes Neues Jahr wünsche ich nach Berlin
    Beste Grüße
    Hansjörg Leichsenring
    http://www.der-bank-blog.de


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: