Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Kinderbank: So sieht ein Finanzinstitut mit Generationsboni aus

leave a comment »

Kürzlich entdeckte ich in Berlin das interessante Bildmotiv einer Kinderbank. Was für die Generationengerechtigkeit in Afrika gilt, trifft auch hierzulande zu. Es lohnt sich darüber nachzudenken, wie man den demographischen Faktor in die Geschäftsmodelle von Banken einweben kann … Das wäre doch mal statt dem US-Dollar eine neue Leitwährung mit Signalcharakter jenseits von Ramschstatus. 

Bonitätsklasse 1A: Wie die Ratingagenturen die Kinderbank wohl bewerten? Foto: Lothar Lochmaier

Nun ja, zumindest eine Jugendbank, genauer Youth Bank auf Spendenbasis, gibt es schon einmal in Berlin-Hellersdorf, vielleicht gar keine so schlechte und ausbaufähige Idee, oder? Hier ein kleines Demovideo:  


Und mehr Infos dazu gibt es auf der Webseite der Youth Bank

Und wem das noch nicht reicht, um die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen als „die“ nachwachsenden Rohstoffe noch nicht zu checken, dem empfehle ich das Puppentheater www.umweltkasper.de – Da geht dem letzten, erklärt mit einfachen Worten, Bildern und Gesten,  ein Lichtlein auf, wohin sich nicht nur die Finanzindustrie bei der Energiewende jenseits von Blendwerk hin entwickeln müsste.

Advertisements

Written by lochmaier

Juni 28, 2012 um 11:01 am

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: