Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Commerzbank: Fußball ist Euer Leben und unser Geld

with one comment

Fußball ist in Deutschland das Allerwichtigste, zumindest für den männlichen Teil der Bevölkerung. Schließlich steht die Europameisterschaft an. Die Commerzbank hat die Premium-Partnerschaft mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) verlängert. Im Zuge dessen tritt die Männer-Nationalelf erstmals im Werbefernsehen für die Commerzbank auf.

Banken lieben den Sport, weil er vom Geld ablenkt. Mir sagte mal ein Banker, er hoffe, dass die deutsche Nationalmannschaft bei der letzten Fußball Weltmeisterschaft möglichst weit komme, da dann die Stimmung gut sei und die Leute zwischen den Spielen offener für den Kauf neuer Finanzprodukte seien.

So kann man die philosophische Bedeutung des Sports also auch sehen. Die Banken sind also aus gutem Grund längst aktiv im Sportmarketing. Der DSGV (Sparkassenverband) fördert zum Beispiel die Olympia-Mannschaft im Sommer. Jährlich lässt man sich den Spaß nicht nur vom 27. Juli bis zum 12. August in London rund 90 Mio. Euro kosten.

Die Postbank hat sich hingegen seit 2008  zurückgezogen und konzentriert sich auf den Slogan Leistung aus Leidenschaft. Die Commerzbank hat somit beim Deutschen Fußball Bund (DFB) das Ruder übernommen, auch oder gerade nach der Verstaatlichung. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 

Immerhin, der Spaß ist nicht ganz billig, bereits die Fußball WM 2006 kam für einen Hauptsponsor bereits auf rund 45 Mio. Euro. Billiger ist es seitdem nicht geworden. Nun sitzen wir wieder auf der „Fanbank“ in der Commerzbank-Arena. Von dieser Sitzbank aus können je vier Fans die Spiele der Nationalmannschaft direkt vom Spielfeldrand verfolgen. Die Plätze auf der Bank werden vor jedem Spiel exklusiv verlost. Dabei sein ist eben fast alles.  

Obwohl, das stimmt nicht ganz.

Angeblich hat das Sparprodukt „Postbank Bonus Volltreffer“ nach Angaben des Instituts während der WM 2006 im eigenen Lande 7.000 Abschlüsse und 45 Mio. Euro bei den Kunden eingespielt.

Der von Scholz & Friends entwickelte Fernsehspot der Commerzbank für die jetzige Eurotour ist sogar Teil einer klassischen und gleichzeitig digital ausgerichteten Kampagne, und zwar für das kostenlose Girokonto des Finanzdienstleisters. Weiterer Vorteil: Kreditkarten mit dem Motiv der deutschen Mannschaft. Hoffentlich geht das gut mit dem überzogenen Konto, nicht so wie bei den Spaniern oder Griechen. Manchmal klappt es tatsächlich, so ist die Postbank jetzt beim Bundesligisten Borussia Mönchengladbach aktiv.

Aber die Fußball-Aktie ist ein äußerst volatiles Börsenprodukt. Drücken die Kunden nun bei der Commerzbank in Polen (und nicht vergessen: der Ukraine) im Stile von Facebook auf den Like- oder (nicht vorhandenen) Dislike-Button?

Und wie es passt, sagt die Financial Times Deutschland: Von wegen Kreditklemme – Banken drängen Firmenkunden Geld auf, allen voran die Commerzbank. Wie praktisch, wenn man mit dem Fußball von den realen Geschehnissen hinter der großen Kulisse ablenken kann und darf.   

Hier geht es jedenfalls zum Auslandsbüro der Commerzbank in Kiew.  Und hier gibt es einen Überblick über die dortigen Aktivitäten im Bereich Commzerbank Corporate Banking goes Ukraine

Mal schauen, ob dieser Ball am Ende nicht doch im (eigenen) Tor landet …

Der Aktienkurs der Commerzbank – mittlerweile als Pennystock verschrien und von wagemutigen Börsensurfern entlang der Marke von 1,50 Euro immer wieder kurzfristig nach unten und oben geschraubt – sagt als Leitindex und Vertrauensbarometer doch etwas aus, wenngleich sich zur Zeit nahezu die ganze Branche in der Sippenhaft befindet.

Kurzum, eine crossmedial so werblich auffällig gestreute Losung Fußball ist Euer Leben und unser Geld, muss sich am Ende nicht unbedingt bezahlt machen. Zumindest nicht direkt für die Kunden.

Advertisements

Written by lochmaier

Juni 6, 2012 um 12:47 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Social Banking 2.0: Commerzbank: Fußball ist Euer Leben und unser Geld […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: