Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Crowdfunding: 100.000 € in 5 Stunden – Wie ein Modell plötzlich skaliert

with 6 comments

Kann ein Startup in fünfeinhalb Stunden rund 100.000 Euro bei privaten Investoren einsammeln? Bevor jetzt einige den Schreiber dieser Zeilen der Geistesverwirrung bezichtigen, weise ich vorsorglich darauf hin, dass es sich um keine Science Fiction handelt, sondern um einen realen Fall. Der Tatort: Die Crowdfunding-Plattform Seedmatch. Der Täter: lingoking, ein Startup für telefonische Live-Konferenzdolmetscher. Die Opfer (oder sind es doch auch Täter): 142 Private Geldgeber. Sie haben über das Netz genau die oben genannte Summe zusammengetragen, und das noch dazu bei hellem Tageslicht. 

Mehr zu dieser anrüchigen Tat, die sich Anfang Februar über das Netz zugetragen haben soll, finden Interessierte auf den Presseseiten von seedmatch.de . Angeblich sollen die Ermittlungsbehörden bereits tätig geworden sein, um solch revolutionäre Ideen künftig zu unterbinden.

Doch Vorsicht: Es handelt sich hier möglicherweise um ein seriöses Konzept, seriöse Gründer, die bereits einen Gründerpreis für ihre Idee gewonnen haben, und eine seriöse Plattform, die in den letzten Jahren hart an ihrem Erfolg gearbeitet hat.

Insofern also, ein Blitzerfolg für das professionelle Crowdfunding, oder Crowdinvesting, der zeigt, dass es sich nicht immer um Peanuts drehen muss, dass das Modell in der Lage ist zu skalieren, was sicherlich den einen oder anderen Spieler in der Bankenbranche nachdenklich stimmen dürfte.

Denn falls es künftig mehr derartiger Tatorte im Netz geben sollte, dann stellt sich die Frage, ob die strategische Rolle von Banken als die zentrale Schnittstelle zwischen zwei Interessenparteien nicht durch innovative Spieler aus dem Netz weiter unter Druck kommt.

Aber da es sich nur um eine „Peanuts-Revolution“ an der peripheren Bankdienstleistung handelt, möchte die Redaktion an dieser Stelle alle Mainstream-Banker beruhigen und ihnen stattdessen das nächste Kopfkissen für den Mittagssschlaf reichen. Ruhet sanft, während andere sich mit etwas mehr innerem Schwung und Begeisterung der nächsten Etappe in der „Speedfinanzierung“ widmen.

Advertisements

Written by lochmaier

Februar 16, 2012 um 12:20 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

6 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Sehr schön.
    Interessant an all diesen Finanzierungsformen, zu denen man auch die Peer2Peer-Kredite rechnen kann ist ja genau, dass die klassischen Kapitalsammelstellen wie Banken, Fonds oder Beteiligungsgesellschaften ihre Exklusivität verlieren. Und ich denke, wir stehen hier erst am Anfang einer Bewegung. Gleichwohl zeigen die in Deutschland bestehenden Crowdfundingplattformen auch noch Lücken auf, denn meist konzentrieren sie sich auf ausgewählte und zuweilen hippe Start ups. Die 99% „normalen“ Unternehmen schauen dabei noch zu.

    Dirk Elsner

    Februar 17, 2012 at 8:31 am

  2. Schwierige Fragen, die ich demnächst allesamt in einem Gastartikel durch einen Branchenexperten verarbeiten lasse. Die Frage der Exklusivität aber auch der Skalierbarkeit und des planbaren ROI’s sind mittelfristig sicherlich zentral neben der richtigen Partnerstrategie

    lochmaier

    Februar 17, 2012 at 9:23 am

  3. […] Social Banking 2.0: Crowdfunding: 100.000 € in 5 Stunden – Wie ein Modell plötzlich skaliert […]

  4. […] Übersetzungsbüro, welches auch ein Dolmetscher – Call Service anbietet. Es ist selten, dass per Crowdfunding so hohe Summen finanziert werden. Aber dieses Beispiel zeigt, dass es möglich ist. Der Blog Social […]

  5. […] kickstarter.com jetzt bereits zwei, nein sogar dreimal die Millionenmarke überschritten wurde. Mein letzter Beitrag über Seedmatch bestätigt diesen Trend auch auf eindrucksvolle Art und Weise für […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: