Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Noa Bank: Entschädigung läuft nach Plan

leave a comment »

Ein Sprecher des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) bestätigt soeben gegenüber Social Banking 2.0, dass das Entschädigungsverfahren bei der Noa Bank , über dessen Ursachen und Folgen auf diesem Weblog etwa hier ausführlich berichtet wurde, nach Plan läuft. 

Die Mehrzahl der Anleger, die nicht mehr als 50.000 Euro bei dem vor allem an sich selbst gescheiterten Newcomer deponiert hatten, sei bereits entschädigt worden. Der BdB rechnet mit einem Abschluß des Verfahrens bereits in den kommenden Wochen. Anders sieht es hingegen für diejenigen aus, die mehr als 50.000 Euro deponiert hatten.

Ihnen bleibt der Umweg mit offenem Ausgang über den Insolvenzverwalter nicht erspart. Allerdings handle es sich dabei, so bestätigt auch der Bankenverband, nur um eine dreistellige Anzahl von betroffenen Kunden. Konkret dürften dies etwas mehr als 100 Personen sein.

Zu den Hintergründen des Verfahrens äußert sich der Bankenverband offiziell nicht, der die Aktivitäten der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken GmbH (EdB) koordiniert.  Jedoch bestätigt auch die Stiftung Warentest den planvollen und strukturierten Verlauf des Entschädigungsverfahrens.

Advertisements

Written by lochmaier

Oktober 19, 2010 um 12:35 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: