Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Auxmoney: Von goldenen Kreditkarten, Schufa-losen Krediten, hohen Renditen, und neuen Kooperationen

with one comment

Wer sich auf dem zweitgrößten deutschen Portal zur menschlichen Kreditvergabe ohne Banken umschaut, findet schon das eine oder andere kuriose Exempel, dass sich die alte von der neuen Finanzwelt nicht wirklich unterscheidet. Fangen wir mal mit den Renditeversprechen auf der Plattform Auxmoney an, denn es sind schon 14 bis 15% drin, wenn Anleger dort ihre Einlagen investieren, um hernach Kredite an die dürstend-suchende Schar auszureichen. Wie wär es mit einem Kredit für das zweite Gebiss oder den dritten rassigen Edelhund im Haushalt?

Nicht schlecht eigentlich, fragt sich nur, wer zu solch exorbitanten Zinssätzen ein Darlehen aufnehmen muss, die deutlich über den gängigen Anbietern auf dem klassischen Kreditmarkt liegen. Im Fachjargon basiert dieses Geschäftsmodell wohl auf einer Art „sozialen Schließung“, in diesem Fall tendiert der Sog leider steil nach unten. Im Berliner Tagesspiegel findet sich ein ganz interessanter Vergleich und Beschreibung zum „Social Lending“:

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/Finanzen-Onlinekreditboersen;art130,2959447

Wer die beiden Varianten nüchtern und eher bilanztechnisch gesehen etwas genauer vergleichen will, wird hier im aktuellen Eintrag bei P2P-Kredite fündig:

http://www.p2p-kredite.com/auxmoney-smava-kredite-vergleich-vorteile-nachteile-und_2009.html 

Hier nun stelle ich mit Auxmoney die Preisfrage: Sind Sie ein renditeorientierter bis -gieriger Anleger, der von den niedrigen Guthabenzinsen auf dem Tagesgeld- oder Festzinsgeldkonto endgültig gefrustet ist? Bitte schön – reichen Sie den schwarzen Peter doch an andere weiter – hier erhalten Sie ganz locker ein paar Tipps, wie sie ihre Rendite bei Auxmoney nach oben schrauben können:

http://www.firmenpresse.de/pressinfo139134.html

All das geschieht trotz der Einbindung via „Zertifizierung seitens der SWK Bank letztlich ohne jegliche wirklich bindende Garantie, versteht sich, denn die Plattform hat ja vorab ihre Gebühren schon kassiert (immerhin 9,95 Euro pauschal und dann noch 1,95 % von der Kreditsumme oben drauf, wenn das Geschäft klappt), und der Anleger muss dann zusehen, wie und ob es gut für ihn ausgeht, denn schließlich gibt es auf Auxmoney auch Kredite ohne Schufa-Auskünfte.

http://www.auxmoney.com/kredite/Darlehen-Kredit+ohne+SCHUFA-Kredit+ohne+Schufa%2C+g%FCnstige+Kredite+auch+ohne+Schufa%2C+Kredit+ohne+Schufa+bei+auxmoney.com.htm

Da könnte sich in den nächsten zwei bis drei Jahren, analog zu Prosper.com in den USA, schnell ein kleiner Überhang an „faulen Krediten“ aufbauen, deren Geld irgendwann im Nirwana verpufft, statt wie vereinbart, an den Anleger zurück zu fließen.  Gut für alle jene, die schon vorher kassiert haben, als die Renditen noch hoch waren. Aber bei Prosper.com sieht man deutlich, wo die Reise hingeht, wenn nicht ein paar beherzte Investoren mit Weitblick einspringen:

https://lochmaier.wordpress.com/2009/11/19/usa-prosper-com-verliert-weiter-an-bodenhaftung/

Übrigens: Nicht dass der falsche Eindruck entsteht, Social Banking 2.0 fände die Schufa als Alleinherrscher über die deutsche Kreditwürdigkeit wirklich toll, aber die eine oder andere Rückprüfung, ob ein Kredit einschließlich dem Verwendungszweck überhaupt Sinn macht, ist schon nützlich. Es muss nicht nur das berechtigte Interesse des Geldgebers geschützt werden, sondern manchesmal auch ein allzu leichtfertiger Kreditnehmer vor sich selbst.  

Sprich, nicht jeder Wunschtraum im Leben, muss wahr werden, wenn er sich danach in einen Alptraum verwandelt. Und der Betreiber, bzw. eine Bank dahinter zur Einlagensicherung, wie beim seriösen Pendant Smava der Fall, ist ein Muss. Das sieht bekanntlich seit Jahren auch die Stiftung Warentest so, die von der Plattform Auxmoney eher ab- und zum Gebrauch von Smava eher zurät. Die letzte „Warnmeldung“ datiert übrigens vom November dieses Jahres,

http://www.test.de/themen/steuern-recht/meldung/-Kredite-im-Internet/1822643/1822643/ 

Die auxmoney GmbH fiel laut Stiftung Warentest nicht nur mit einer ziemlich dreisten Werbung auf, wobei man die Strippenzieher der Plattform namentlich nicht mal wirklich dingfest machen kann. Auch beim Rechteklau tat sich der Betreiber hervor, als er einen Bericht von Finanztest aus dem Internetangebot der Stiftung Warentest kopierte und auf der eigenen Homepage feilbot. Die Stiftung Warentest hat beim Landgericht Berlin eine einstweilige Verfügung erwirkt, um den Artikelklau zu unterbinden. Aber mehr noch: Auxmoney verfälscht auch die Kernbotschaft der Stiftung Warentest, bei der aus einer Warnung ein Einladungsschreiben wird, berichtet der Antiabzockenet.blogspot hier:

http://antiabzockenet.blogspot.com/2009/11/finanztest-warnt-vor-auxmoney.html

Wem aber nun all diese kleine Renditeversprechen und netten Anhängsel nach der Finanzkrise noch nicht zur individuellen Lernkurve ausreichen, und wer gerne das „Business as usual“ in der Finanzindustrie nach dem wenig transparenten Regelwerk von Auxmoney weiterspielen möchte, für den gibt es auf dem Auxmoney Blog noch eine goldene Kreditkarte oben drauf, na klar, wir wussten es, natürlich völlig ohne jegliche Kosten:

http://www.auxmoney-blog.de/blog/

Die Mastercard Gold sollte man natürlich auch so benutzen, wie es viele Amerikaner getan haben, die meist gleich mehrere davon beim Einkaufen mit dabei hatten – bis zur Finanzkrise natürlich nur – und die am Ende den kompletten Überblick verloren hatten, wieviel Miese sich dann plötzlich auf dem privaten Gemeinschaftskonto der Familie angesammelt haben.

Aber denken wir in Deutschland mal positiv amerikanisch: 10.000 Euro auf der Sollseite aufgelaufen – no Problem – wir haben ja unseren sicheren Job, oder hatten wir den nicht eher? Kredit fürs Auto, fürs Haus, für den Rasenmäher, all das lässt sich doch sicherlich auch weiter bedienen, wenn der monatliche Gehaltsscheck höher ist als der Gegenwert eines Big Burgers.

Um den Marktführer Smava, der seit den beiden Jahren nach Gründung in 2007 rund 18 Mio. Euro Kredite ausgereicht hat, endlich zu überholen, darf man gespannt sein, was sich Auxmoney noch so alles ausdenken wird.  Falls die selbst verwaltete Risikostreuung für den Anleger doch mal schiefgeht – zu den Partnern der SWK Bank zählen unter anderem die Cigna Versicherung, die die  Restkreditversicherung für  Kreditnehmer von Auxmoneyanbietet.

Wie wäre es mit einer neuen Kooperation – einem Zweit- und Drittmarkt für ausgefallene Kredite, schließlich könnte da so einiges auflaufen in nächster Zeit? Und da wäre es doch nicht schlecht, wenn keiner mehr rückverfolgen könnte, aus welcher Ursprungsquelle das Darlehen mal gespeist worden ist.  Aber das ist jetzt eine andere Geschichte, nämlich die der „Finanzblase 2.0 reloaded“, herbei geführt mit Hilfe von „sozialen“ finanziellen Netzwerken. Und diese Finanzkrise wollen wir doch jetzt nicht künstlich herbeireden, oder?

Übrigens: Heute, am Dienstag, den 08.12., kurz nach dem Mittagessen, lese ich über Twitter den folgenden Weckruf von Auxmoney: „Wir werden in Kürze eine neue bedeutene Kooperation bekanntgeben, die noch weiteres Anlegerwachstum bedeutet! Kreditnehmer: Good News!“

Kommentar: Viel Erfolg muss man Auxmoney angesichts dieser „bedeutenden Kooperation“, die in Bälde beginnt, wohl nicht mehr wünschen. Wir werden die Nachricht, wie es sich für die friedliche Adventszeit mit den vielen geschlossenen Türchen so gehört, natürlich sofort an die leicht zur Seite geneigte Lesergemeinde von Social Banking 2.0 nachreichen….

Written by lochmaier

Dezember 8, 2009 um 1:54 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Auxmoney. Dort sind vor allem die „Rosinenpicker“ (loan picker), die nach hohen Renditen streben, gern gesehene Gäste als Investoren. Mit dem Ursprungsgedanken von zumindest ein bisschen […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: