Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Regulierungstheater: Prosper.com besorgt sich frisches Kapital

with one comment

Der in den letzten Monaten durch staatliche Regulierungsprobleme immer wieder mal in die Schlagzeilen geratene amerikanischen P2P-Kreditbörse Prosper.com gelang es, sich frisches Kapital zu besorgen, und zwar eine Million US-Dollar. Gebraucht wird nochmals derselbe Geldbetrag. 

http://paidcontent.org/article/419-peer-to-peer-lending-site-prosper.com-raising-2-million-in-funding/   

Notwendig wird die aufgestockte Finanzierung der mit rund 40 Mio. US-Dollar an Venture Capital bereits ausgestatteten Plattformbetreibers und Pioniers unter den Peer-to-Peer-Plattformen durch staatliche Richtlinien der obersten Regulierungsbehörde SEC.

Die Regularien und formalen Hinweise sind  hier abgedruckt – Ob es angesichts teurer Rechtsanwälte da für Prosper.com nicht zu hohen Zusatzkosten und Wettbewerbsverzerrungen kommt? Da dürfte sich vor allem einer wie die diebische Elster freuen: Der schärfste US-Wettbewerber: Lendingclub.

Man merke: Nicht alles muss man hierzulande marktschreierisch gleich Eins-zu-Eins von Amerika übernehmen und kopieren. 

Oder ganz leger formuliert: Nicht jeder Schnellschuß ist ein Volltreffer am neuen Bankenmarkt. Der Fall der „New Economy“ lässt grüßen. Nun ruft einer der amerikanischen Vordenker in der neuen digitalen Ökonomie – Umair Haque – ber gleich die „erste drohende „Subprime-Krise bei sozialen Netzwerken“ aus (erhalten via Finance 2.0).

http://blogs.harvardbusiness.org/haque/2009/11/facebooks_scam_ads_and_the_loo.html

Irgendwie ist den Amerikanern jedes Mittel recht, um auf sich aufmerksam zu machen. Jener Umair hatte doch immer behauptet, wie die neue Macht des selbstbestimmten Internets die Wirtschaft verändern würde. Was soll’s, das gestrig Gesagte muss ja heute nicht mehr gelten, wenn das neue Pferd heute noch besser reitet. 

Der deutsche Marktführer Smava hat übrigens, was die regulatorische Seite mit den Bundesaufsichtsbehörden (Bafin) angeht, solide vorgearbeitet, deutsche Gründlichkeit und Sorgfältigkeit eben.

Written by lochmaier

November 14, 2009 um 10:18 am

Veröffentlicht in Uncategorized

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. […] Prosper schon seit geraumer Zeit mit Regulierungsproblemen zu tun hat, scheint derzeit Lendingclub als der lachende Dritte aus dem Rennen zu gehen, zumal das […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: