Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

NOA Bank: Überarbeitete Homepage seit heute online

with 2 comments

Wer sich die Homepage der NOA Bank bislang anschaute, war dadurch eher verwirrt. Mangelnde Transparenz, was der neue Spieler wirklich wollte, war ja auch das erste schnelle Fazit von Social Banking 2.0:

https://lochmaier.wordpress.com/2009/10/20/finanzstrukturvertriebe-wem-es-beim-awd-berater-in-den-ohren-klingelt

Kurzum: Es schien sich um eine Bank mehr zu handeln, die die Welt nicht wirklich braucht. Darauf hatte der Gründer Francois Jozic mit einer Stellungnahme reagiert, die erste Umrisse der Kundenphilosophie andeutete:

https://lochmaier.wordpress.com/2009/10/23/noa-bank-grunder-reagiert-und-erlautert-geschaftsmodell

Mittlerweile sind aber die ersten klassischen Tages- und Wirtschaftsmedien auf den neuen Spieler aufmerksam geworden:

https://lochmaier.wordpress.com/2009/11/06/noa-bank-greift-an-wir-sind-alle-opfer-der-grosen-banken/

Seit heute sind nun die neu gestalteten Internetseiten der NOA Bank online. Und man sieht: Da haben sich die Macher wirklich Mühe gegeben. Aber schauen Sie doch selbst rein in das Modell, das beansprucht, die „Black Box Bank“ in kleine und appetitliche Häppchen zu zerlegen:

Noabank_Funktionsmodell

Und so manchen in der Branche müsste trotz „Business as usual“ und „Too big to fail“ jetzt ein erster Hauch von Götterdämmerung ereilen, dass es hier einen wirklichen ernst zu nehmenden Mitspieler in der immer größer werdenden Nische der alternativen Bankenwelt gibt.

Kurzum: Der mündige Bürger hat das Zeug zum Banker. Hier gibt der Gründer der NOA Bank – Francois Jozic – einen ausführlichen Einblick in sein neues Konzept und die Motivation, die „Geburt einer neuen Bank“, bei der die Kunden die Richtung selbst bestimmen, in die eigene Hand zu nehmen:

http://www.noabank.de/die-noa-bank/geschichte

Advertisements

Written by lochmaier

November 7, 2009 um 8:13 am

Veröffentlicht in Uncategorized

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Das nenne ich mal ein spannendes Konzept. Auch aus Sicht derer, die das Geld der Bank in Anspruch nehmen. Wenn es irgendwo mehr über die Entwicklung und Akzeptanz der NOA-Bank gibt, würde ich mich über einen Hinweis freuen. Danke schon mal!

    projektmensch

    April 20, 2010 at 8:31 pm

  2. Gleich eine Ergänzung: „NOA-Bank holt der Alltag ein“ in der Financial Times Deutschland von heute: http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:gebrochene-versprechen-noa-bank-holt-der-alltag-ein/50098372.html

    projektmensch

    April 20, 2010 at 8:35 pm


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: