Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Bank 1.0: Nur die Provision im Kopf…

leave a comment »

mit dieser eindeutigen Überschrift macht die aktuelle Ausgabe 26 des Magazins FOCUS auf.

http://www.focus.de/magazin/archiv/jahrgang_2009/ausgabe_26

Die Redakteurin hat im Selbstversuch bei renommierten Geldhäusern ein ernüchterndes Fazit der Beratungsqualität gezogen, das auch andere Wirtschaftsmedien sowie die Tagespresse durch ihre Recherchen eindrücklich bestätigen: Weiter gut verkauft und schlecht beraten, steht der Kunde da. Eine neue Geldphilosophie braucht das Land, und die richtigen Leute, die sie jenseits der Fassadenpflege konsquent umsetzen. Denn mit den alten Strukturen und Produkten wird diese Schubumkehr kaum gelingen . Hier benötigt es eine neue Führungskultur und neue Managementprinzipien, statt den Druck nur auf den unteren Hierarchieebenen abzuladen.

Weitere Kostprobe  zum „business as usual“ in der Bankberatung:

http://www.welt.de/wams_print/article3965524/Wenn-die-Bank-krank-macht.html

Written by lochmaier

Juni 25, 2009 um 4:17 pm

Veröffentlicht in Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: